pistenbully_slider_2
pistenbully_slider_1
ZUR ÜBERSICHT

Bedienkonzept für den PistenBully.

KundeKässbohrer Geländefahrzeug AG

BranchePistenraupen

FertigstellungJuni 2017

ServiceBedienkonzept, Grafikdesign, Icons

Technisch anspruchsvolle Produkte, wie die Pistenraupen der Kässbohrer Geländefahrzeug AG, erfordern eine einfache und intuitive Bedienung. Diese ermöglicht dem Fahrer ein präzises Wenden und Navigieren im Gelände und unterstützt die sichere Fortbewegung auf der Piste.

Viele neue Bedienelemente im PistenBully überzeugen durch benutzerfreundliche Eingabemethoden. Dazu gehören der ergonomische Doppelgelenk-Joystick, der sich in alle Richtungen frei bewegen lässt und die Handbewegungen direkt auf die Steuerung überträgt, sowie das neue iTerminal inklusive Armaturenbrett.

In Zusammenarbeit mit BUSSE Design+Engineering wurde ein neues Bedienkonzept entwickelt, das mit dem iTerminal nun zum Greifen nah ist. Das patentierte Terminal besteht aus einem touchbasierten 10-Zoll-Display, das einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Fahrzeugfunktionen ermöglicht. Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, dass die Informationsanzeige und die Interaktion zwischen Mensch und Maschine den Lesefluss unterstützen und selbsterklärend sind.

Aktive Fahrzeugteile sind zudem farblich hervorgehoben. Im Vergleich zum Wettbewerb in der Branche ist dieser Teil besonders hervorzuheben, da das neue Bedienkonzept von Kässbohrer in anspruchsvollen Fahr- und Wettersituationen besonders unterstützend wirkt.

Bis heute hat das neue Bedienkonzept mehrere Entwicklungsstufen durchlaufen und wurde in mehreren Testfahrzeugen im Feld erfolgreich auf Herz und Nieren geprüft. Wir freuen uns über den überzeugend erfolgreichen Serienstart des neuen PistenBully 100 4F und auf die schrittweise Umsetzung in allen zukünftigen Fahrzeugen.